studio_marei_rounded_stempel.jpg

Willkommen im kleinen Illu-Studio von Mareike Engelke. Hier entstehen IllustrationenProdukteBilderBücher und Handschriften mit viel Liebe.


Damals im Sommer – Malen in Dänemark

IMG_8377.jpg

Jetzt ist es ein halbes Jahr her, dass ich in Dänemark Malen war. Und nun, da der Herbst definitiv Winter wird, passiert es mir dass ich mich zwischen die saftigen grünen Hügel nach "Krakærgaard" zurück träume.

"Krakærgaard" ist ein winziges und wunderschönes alten Bauernhaus in Djursland, in der Nähe von Aarhus. Aarhus ist übrigens Dänemarks zweitgrößte Stadt und "European Capital of Culture" für 2017. Die Besitzerin, Christiane Beer ist eigentlich eine Umwelt-Wissenschaftlerin, die es von Deutschland nach Dänemark verschlagen hat. Hier hat sie vor wenigen Jahren den Hof gekauft und restauriert ihn seitdem in jeder freien Minute. Die Umbauarbeiten kann man toll auf Instagram verfolgen: @krakaergaard 

Zu unserem Glück vermietet Christiane es auf AirBnb und ist zudem noch die Cousine meiner Ateliernachbarin Katrin. Und so kam es, dass ich zusammen mit vier anderen Künstlerinnen aus meinem Atelierhaus auf "Krakærgaard" waren.

Wir blieben sechs Tage dort, nahmen uns jeden Tag Zeit zu malen, zu entspannen und natürlich die Stille des abseits gelegenen Hofes zu geniessen. Eingerahmt von sanften, grünen Hügelchen und der Ostsee, die nur 300 Meter (!!!) entfernt liegt.

Die Hügel sind so grün, weil sie komplett voller Klee stehen.

Die Hügel sind so grün, weil sie komplett voller Klee stehen.

Dreiblättriger Klee, soweit das Auge reicht.

Dreiblättriger Klee, soweit das Auge reicht.

Morgens bin ich förmlich aus dem Bett gehüpft, es wird ja auch kaum dunkel nachts, voller Energie bin ich barfuss über den Hof ich in die Gästeküche gelaufen und habe Kaffee und Milchreis gekocht. Vormittags haben wir draussen auf der Wiese unter Apfelbäumen gemalt, geträumt, gelesen. Meine Kunstwerke sind, jetzt im Nachhinein betrachtet, ziemlich von der saftigen Landschaft inspiriert. Nachmittags haben wir dann die bezaubernsten Dänischen Städtchen und das nahegelegene Aarhus besucht. Ich sag nur: Interior!!! Softeis!!! Kunst!!! Abends haben wir gekocht und hyggelig in der Küche gesessen. Nachts gab es ein Wetterphänomen, dass es nur im Norden gibt: Leuchtende Wolken. Es lies sich aber nicht fotografieren. 

P1050509_klein.jpg

Christianes Hof ist ein kleiner ungeschliffener Diamant. Ein idealer Ort zum entspannen, ungestört kreativ zu werden, sich vor Hektik und Alltag zu verstecken, in einer Hängematte zu liegen und den Hühnern zuzuhören und natürlich auch, um das grandiose Aros Museum in Aarhus zu besuchen.

Türen, die zum Kleehügel führen. Ein bisschen bin ich dort geblieben. Seitdem ist mein Wunsch auf dem platten Land zu wohnen gewachsen. Vor allem finde ich es so erdend, morgens ebenerdig aus einer Tür zu treten. Ist das eine seltsame Empfindung?

Türen, die zum Kleehügel führen. Ein bisschen bin ich dort geblieben. Seitdem ist mein Wunsch auf dem platten Land zu wohnen gewachsen. Vor allem finde ich es so erdend, morgens ebenerdig aus einer Tür zu treten. Ist das eine seltsame Empfindung?

Die Ostsee ist direkt hinterm Haus! 

Die Ostsee ist direkt hinterm Haus! 

Auf dem Hof wohnen zwei freundliche und verspielte Hundemädchen. Jessy und Joy. So hübsch. Die hätte ich am allerliebsten mitgenommen!

Auf dem Hof wohnen zwei freundliche und verspielte Hundemädchen. Jessy und Joy. So hübsch. Die hätte ich am allerliebsten mitgenommen!

Das  AirBnb  von Christiane kann ich nur empfehlen. Eins der gemütlichen Zimmerchen. Wir haben insgesamt 4 Zimmer belegt.

Das AirBnb von Christiane kann ich nur empfehlen. Eins der gemütlichen Zimmerchen. Wir haben insgesamt 4 Zimmer belegt.

Mein Softeis war so groß, dass ich es nicht geschafft habe.

Mein Softeis war so groß, dass ich es nicht geschafft habe.

Die Farben der Umgebung lassen sich erkennen, oder?

Die Farben der Umgebung lassen sich erkennen, oder?

IMG_8540.jpg

Die Bilder, die in der Woche in Dänemark entstanden, habe ich Wetterbilder genannt. Jetzt hängen sie in meinem Atelier und helfen mir, den düsteren und verregneten Herbst aufzuhellen. Was mich noch aufmuntert: Eine Malreise nach Dänemark für die Midsommertage 2018 haben wir schon gebucht.

Feiert mit mir den Frühling im Hafen

Frisch eingetroffen

0